Informationen zum europäischen Mobilitätsprojekt

Mobilitätsprojekt "Praxiserfahrung mit Bildungs- und Erziehungskonzepten in (vor)schulischen Einrichtungen in Europa"

 

Im Rahmen des europäischen Leonardo-Mobilitäts-Projektes können Studierende der Fachschule für Sozialpädagogik ihr zweites sechswöchiges Praktikum im europäischen Ausland absolvieren und werden dabei auf vielfältige Weise - auch finanziell - unterstützt.

Voraussetzung für die Teilnahme an Auslandspraktika: Der Besuch der Europaklasse an der Fachschule für Sozialpädagogik. Aus dieser Klasse können sich Studierende für ein Auslandspraktikum bewerben.
Dauer der Auslandspraktika: 6 Wochen im 2. Ausbildungsjahr
LeonardoPraxisstellen: Kindergärten, Vorschulen, Grundschulen, Internate, Heime, Intensiv-pädagogische Betreuung in der Jugendhilfe
Finanzielle Förderung: Stipendium LEONARDO DA VINCI, Deutsch-Französisches Jugendwerk
Zertifizierung: Europapass Berufsbildung, Zusatz-Zertifikat der Käthe-Kollwitz-Schule
Evaluation: Schulinterne Praktikumsauswertungen und externe Evaluation durch die Nationale Agentur

Das Mobilitätsprojekt der Fachschhule wurde als ein vorbildliches "Best Practise" Projekt ausgezeichnet und in die "ADAM-Datenbank" aufgenommen.

 

Im Rahmen der vierjährigen Zertifizierung sind die Themen der kommenden Mobilitäten eng an den "Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren" angelehnt und ermöglichen so auch einen Vergleich der Curricula europäischer Länder. Hier die Themen der letzen 4 Jahre:

2011: Mädchen und Jungen - der Gender-Aspekt

2012: Übergänge (Transitionen)

2013: Kinder mit verschiedenem kulturellen Hintergrund

2014: Diversität und Indentität

In dem folgenden Filmausschnitt erläutert die Koordinatorin der Auslandsprojekte, Frau Schwank, die Zielvorstellungen der Mobilitätsprojekte. Weiterhin stellen Studierende der Euroklasse ihre Motivationen für ein Auslandspraktikum dar.

Durchgeführte und geplante Auslandspraktika:Bild von Studierenden der Euro-Klasse

  • Schuljahr 2013/14: Voraussichtlich 18 Studierende in Irland, Frankreich, Spanien, Finnland, Lettland und Schweden
  • Schuljahr 2012/13: 15 Studierende in Spanien, Finnland, Lettland und Schweden
  • Schuljahr 2011/12: 10 Studierende in Spanien, Finnland, Lettland und Schweden
  • Schuljahr 2010/11: 10 Studierende in Spanien, Finnland und Lettland
  • Schuljahr 2009/10: 10 Studierende in Spanien, Finnland, Frankreich und Lettland
  • Schuljahr 2008/09: 13 Studierende in Spanien, Finnland, Lettland und Schweden
  • Schuljahr 2007/08: 9 Studierende in Spanien und Finnland sowie 10 Studierende in interkulturellen Einrichtungen in Deutschland
  • Schuljahr 2006/07: 10 Studierende in Spanien, Frankreich und Finnland sowie 7 Studierende in interkulturellen Einrichtungen in Deutschland
  • Schuljahr 2005/06: 8 Studierende in Spanien und Finnland sowie 10 Studierende in interkulturellen Einrichtungen in Deutschland
  • Schuljahr 2004/05: 7 Studierende in Spanien und Finnland
  • Schuljahr 2003/04: 7 Studierende in Spanien und Finnland
  • Schuljahr 2002/03: 12 Studierende in Spanien, Frankreich, Großbritannien, Finnland
  • Schuljahr 2001/02: 6 Studierende in Spanien, Finnland, Großbritannien, Frankreich
  • Schuljahr 2000/01: 7 Studierende in Frankreich, Italien, Großbritannien