1&1 Projekt 2021: Kooperation Praxis und Schule

Das neue 1&1 Projekt der Käthe-Kollwitz-Schule ermöglicht eine Kooperation von Praxisvertreter*innen und Lehrkräften in der internationalen Arbeit im Rahmen des Erasmus+ Programmes.

Erstmals werden im Herbst 2021 drei Fachkräfte aus der sozialpädagogischen Praxis für eine Woche die Partnerstellen in Irland (oder Schweden), Finnland und Lettland besuchen. Sie hospitieren in den frühkindlichen Betreuungseinrichtungen und Schulen, bilden sich fachlich fort und erleben dann auch die deutschen Praktikant*innen und besuchenden Lehrkräfte vor Ort. Mit den lettischen, irischen und finnischen Anleiter*innen und Fachkräften können alle gemeinsam Reflexions- und Fachgespräche führen. So erfolgt ein Austausch auf allen Ebenen zwischen Praxis und Theorie, zwischen Studierenden und betreuenden Lehrkräften sowie den deutschen und ausländischen Fachkräften in der jeweiligen Einrichtung. Der Einbezug der verschiedenen Perspektiven ermöglicht damit auch das Erlernen von Kommunikationskompetenzen bei der Anleitung von Praktikant*innen in internationalen Kontexten. Die Fortbildung im Ausland generiert damit wichtige Erfahrungen, die in der Betreuung von internationalen und migrierten Studierenden in der deutschen Fachpraxis bedeutsam sind; sie können dann vor dem Hintergrund des landes-spezifischen Bildungs- und Erziehungssystems emphatisch genutzt werden. Außerdem werden neue pädagogische Ideen in die eigene Praxis transferiert.

Corinna Heymann (Fachdienstleitung für Kindertagesstätten der Stadt Wetter), Hanife Yürekli (Erzieherin in Krippengruppe Erdhausen beim Weißen Stein e.V. ) und Jonas Ortmann (Mitarbeiter bei den sozialen Hilfen Marburg e.V.) haben sich entschieden, das Projekt zu begleiten und werden den Sprung in andere Fachwelten im Herbst 2021 wagen sofern uns die Corona-Pandemie nicht kurzfristig wieder einen Strich durch die Reisen macht.

Corinna Heymann, Hanife Yürekli, Jonas Ortmann

Die Projektbeschreibung finden Sie hier.