Tourismus

Die Tourismusbranche ist so wichtig wie das Baugewerbe

Das Hotel- u. Gaststättengewerbe ist Teil der Tourismusbranche und - innerhalb dieses Wirtschaftsbereichs - der größte Leistungsanbieter. Die gesamte Tourismusbranche erbringt als Dienstleister ungefähr 4,4% des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Dem entsprechend groß ist der Bedarf an Fach- und Führungskräften.

Rahmenbedingungen für den Erfolg der Gastronomie / Hotellerie

Aus Sicht der Gastronomie / Hotellerie bestimmte die Tourismusbranche als ganze die Rahmenbedingungen für den unternehmerischen Erfolg. So kommen viele Touristen z.B. nach Marburg, weil sie sich für das historische Ambiente, das kulturelle Angebot oder die Universität interessieren. Wenn sie aber da sind, benötigen sie Unterkünfte und Restaurants. Je mehr Touristen also nach Marburg kommen, desto erfolgreicher können auch diese sein. Deswegen muss sich die Hotellerie / Gastronomie dafür interessieren, wie in Marburg Tourismusförderung betrieben wird.

So sind wir bei der Frage, wie eine Stadt oder Region optimale Bedingungen schaffen kann, um Touristen anzuziehen und ihnen ein ganz besonderes Reiserlebnis zu gewährleisten.

Ziel soll sein, dass die Region wirtschaftlich und auch anders vom Tourismus profitiert und Schäden (z.B. durch übermäßige Umweltbelastungen) vermieden werden.

Im Lernfeld Wirtschaft / Tourismus ist das eines unserer zentralen Themen, die bei uns nicht nur theoretisch sondern auch praktisch bearbeitet werden, etwa wenn unsere Studierenden in Zusammenarbeit mit der MTM (Marburger Tourismusmarketing GmbH) die Nacht der verborgenen Geschichte mitgestalten.

"Incoming" Tourismus

Die Studierenden unserer Touristikfachschule sehen die Tourismusbranche nicht nur als Rahmenbedingung für die Gastronomie sondern beschäftigen sich mit dem gesamten Wirtschaftsfeld. Dabei konzentrieren wir uns auf den Bereich „Incoming" Tourismus. Im Mittelpunkt unserer Betrachtungen steht die Destination, also das Reiseziel der Touristen und dessen Gestaltung.

Dazu arbeiten wir mit der Stadt Marburg und den Regionen Marburger Land, Burgwald und Lahn-Dill-Bergland zusammen.

Zur Information:
"Outgoing" Tourismus beschäftigt sich hingegen mit der Frage, wie die Touristen zu ihren Reisezielen kommen. Themen in diesen Zusammenhang wären Reisebüros, Reiseveranstalter, Fluggesellschaften usw., mit denen wir uns an der KKS auch aber nicht schwerpunktmäßig befassen.

 

 

Fachrichtung Gastronomie / Hotellerie Infos

Bildungsgänge der Fachrichtung Gastronomie / Hotellerie an der KKS

Die folgenden Bildungsgänge bietet die KKS im Bereich Gastronomie / Hotellerie / Tourismus an:}